Aufsätze / Essays

Vorträge

Publikationen
denkwerk-hirnverletzung

Rezensionen




home

Schriftenverzeichnis von Michel Voisard

Monografien

Präventiv Intervenieren
Plädoyer für eine angemessene Beurteilung der Möglichkeiten von Prävention
2011,
Verlag für systemische Soziale Arbeit/Gesellschaft im Carl-Auer Verlag
ISBN 978-3-89670-944-8

Das Vorhaben, präventiv zu intervenieren, gründet auf einer Vielzahl grundlegender Vorselektionen. Die wichtigste ist, dass Steuerung von komplexen Systemen möglich sei. Die in unserer Gesellschaft vorherrschende positive Konnotation des Begriffs Prävention beruht auf Beobachtungen, welche diese und, wie das Buch aufzeigt, zahlreiche andere Vorselektionen unreflektiert dem blinden Fleck überlassen. Mit fatalen Folgen: Die tatsächlich bestehenden Möglichkeiten von Prävention werden so verkleinert. Dieses Buch hat zum Ziel, aus dem „sonderbaren und riskanten“ Geschäft Prävention ein „bestmögliches“ zu machen. weiter

Soziokulturelle Animation beobachtet
Ein systemtheoretischer Beitrag zur Freizeitpädagogik
2005, Verlag für systemische Forschung im Carl-Auer Verlag
ISBN 978-3-89670-345-3

Immer mehr Menschen verfügen über immer mehr Freizeit. Parallel zu dieser Entwicklung haben sich neue Disziplinen in der Sozialen Arbeit durchgesetzt: in der Schweiz die Soziokulturelle Animation und, mit ihr eng verwandt, in Deutschland
und in Österreich die Freizeitpädagogik.
Bestehende Selbstbeschreibungen werden hinterfragt, Widersprüche bei den Interventionsmethoden offengelegt. Es resultiert eine Reformulierung, welche die Möglichkeiten und Grenzen der Freizeitpädagogik aufzeigt und ihr genaue gesellschaftliche Funktionen zuweist. Grundlagen, die für Professionelle im Freizeitbereich unverzichtbar sind denn sie ermöglichen die notwendige Reflexion aus einer gesamtgesellschaftlichen Optik.
weiter


Aufsätze/Essays

Wahrheit: Meinen, Glauben, Wissen?
Irritierte Soziologie: Die Soziologie und das sie störende Aussen
weiter

Das Oszillieren der Zeicheninterpretation
Semiotik am Beispiel der Mittelalterdarstellung in ‚Der Name der Rose’,
Buch und Film

Subjekt ohne Macht – Macht ohne Subjekt
Brüche, Zufall, Kontingenz. Selbsttechnologien.

Perspektiven von Medienwirkung
Medienwirkungsforschung – Publikums- bzw. Rezeptionsforschung:
Unterschiede, Gemeinsames, Paradoxien
weiter

Der Individuationsprozess bei C.G. Jung
weiter

Die Offen-Geschlossen-Paradoxie von Systemen
Interventionsberufe, ihre Grenzen und Widersprüche
weiter

ARENA beobachtet
Meinungsbildung in Form von Unterhaltung
weiter

Vom professionellen Umgang mit Werten in der Arbeit mit Jugendlichen
weiter


zurück an Seitenanfang

Vorträge

Wertebildungsprozesse bei Jugendlichen: von der Theorie zur Praxis
Jahrestagung Wert(e)lose Generation?
Zuger Fachstelle punkto Jugend und Kind
2. November 2005
weiter


Publikationen 'denkwerk-hirnverletzung'

Akzeptanz
Beiträge zum Leben mit Hirnverletzung
denkwerk publikation 5
ISBN 978-3-00-022934-3
weiter

Verständnis
Beiträge zum Leben mit Hirnverletzung
denkwerk publikation 4
weiter


Rezensionen

Soziale Arbeit in der Schule zwischen Wunsch und Wirklichkeit
Martin Hafen
Ein theorie-geleiteter Blick auf ein professionelles Praxisfeld im Umbruch
Erschienen im SuchtMagazin Nr. 5 Oktober 2005
weiter


zurück an Seitenanfang